Loading images...

Kapstadt

Nach Johannesburg und Durban ist Kapstadt die drittgrößte Stadt Südafrikas. Sie ist die Hauptstadt der Provinz Westkap. Die Stadt verdankt ihren Namen dem Kap der guten Hoffung, welches circa 45 km südlich von Kapstadt liegt. Das Kap galt ursprünglich als einer der größten Gefahren, auf der See, nach Indien.


Kapstadt war die erste Gründungstadt der südafrikanischen Kolonialzeit. Die Südafrikaner nennen sie deshalb auch liebevoll Mutterstadt. In Afrikaans „Moederstad“ oder im Englischen „Mother City“.Waterfront, Kapstadt Kapstadt liegt im Südwesten Südafrikas, an der Tafelbucht des atlantischen Ozeans. Die Stadt ist vor allem berühmt durch den Tafelberg, der das Wahrzeichen Kapstadts ist. Die Oberfläche des Bergs ist plateauförmig und rundet mit dem Lion´s Head, dem Devil´s Peak und dem Signal Hill das Bild der Stadt ab. Dadurch ist die Skyline weltweit einzigartig.


An der Kap Halbinsel befindet sich das Meer, das im Allgemeinen, als ruhig bekannt ist. 50 km südlich davon entfernt liegt das Kap der guten Hoffnung, das deshalb auch den Zunamen „Kap der Stürme“ trägt.


Die Mutterstadt bietet neben einer Vielzahl an Fakten diverse Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung. Kapstadt ist besonders im Zeitraum zwischen Oktober und März ein beliebtes Urlaubsziel. Der Tourismus ist die wichtigste Einnahmequelle für die Stadt.


Zu den Sehenswürdigkeiten, die bei einem Besuch in Südafrika nicht ausgelassen werden sollten, zählt unter anderem der mächtige Tafelberg. Der höchste Punkt des Bergs ist der so genannte Maclear´s Beacon. Dort erreicht der Tafelberg eine Höhe von fast 1.110 m. Auf dem Berg kann eine große Artenvielfalt von Pflanzen bewundert werden. Dort befinden sich circa 1.400 verschiedene Pflanzenarten. Zum Berg führt eine Seilbahn, die einen atemberaubenden Ausblick auf die umliegende Landschaft Südafrikas verspricht. Selbstverständlich ist auch die Aussicht vom Tafelberg unbeschreiblich.

Ein weiteres wichtiges Ziel in Kapstadt ist die Victoria & Alfred Waterfront. Dabei handelt es sich um ein restauriertes Werft- und Hafenviertel. Im viktorianischen Teil des Hafens laden zahlreiche Boutiquen, Restaurants, Museen und das beliebte Two Oceans Aquarium zum Flanieren ein.


In der Innenstadt Kapstadts befinden sich viele Museen und interessante historische Gebäude. Dazu zählt zum Beispiel das Castle of Good Hope. Das Schloss ist das älteste erhaltene Bauwerk Südafrikas. Es stammt aus dem Jahre 1666 und wurde im Stil einer barocken Festung erbaut. Zu einem weiteren Besuch lädt die City Hall ein, die im Jahre 1905 errichtet wurde. Wichtige Anlaufziele sind außerdem die Nationalgalerie und das Nationalmuseum.


In der Innenstadt befindet sich die Long Street, die eine der aufregendsten Straßen der Stadt ist. Viele Kneipen und Restaurants machen die Straße zu einem Ort des Vergnügens. Auch in der Nacht ist die Straße durch ihre vielen Nachtclubs sehr belebt.


Besonders beliebt ist Robben Island, die ehemalige Gefängnisinsel, auf der Nelson Mandela gefangen war. Die Insel wurde 1999 zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt.

Wasserratten wissen die Vororte Camps Bay und Clifton zu schätzen, in denen sich wunderschöne Sandstrände befinden. Im Norden Kapstadts liegt der Bloubergstrand der Sportlern Möglichkeiten für aufregende Wassersportarten bietet.


Die Schönheit Südafrikas wurde im botanischen Garten Kirstenbosch untergebracht. Der Garten liegt am südlichen Fuß desMeer, Kap der guten Hoffnung Tafelbergs. Kirstenbosch ist einer der schönsten Gärten des gesamten Kontinents. Der Garten wurde der Stadt im Jahre 1902 von Cecil Rhodes geschenkt. Im Jahre 1914 wurde dort der heutige botanische Garten errichtet, um die einzigartigen Pflanzen Südafrikas zu schützen.


Für Familien ist besonders ein Ausflug zum Century City zu empfehlen. Dort befindet sich der Themenpark Ratanga Junction, das Einkaufszentrum Canal Walk, ein Feuchtgebiet Reservat und ein Spielcasino. In Century City sind außerdem viele Wohnungen und Büros integriert. Es werden dort aktuell noch weitere Wohnungen gebaut.


Im Canal Walk sind über 400 Geschäfte untergebracht, ein Kino Center, diverse Restaurants und zwei Hotels. In Kapstadt sind zudem viele weitere Einkaufmalls ansässig. Das Victoria & Alfred Waterfront Einkaufszentrum liegt direkt am Wasser. Dort können unter anderem viele Besichtigungstouren und Rundfahrten gebucht werden. Viele Straßenhändler und Musikanten verdienen ihr Geld in den Straßen Kapstadts. Modeinteressierte erfreuen sich an Handtaschen, Schuhen und Kleidung südafrikanischer Designer. Die meisten großen Einkaufszentren haben an sieben Tagen der Woche geöffnet. In kleineren Vororten haben allerdings die meisten Läden am Sonntag geschlossen.


In Kapstadt leben und lebten außerdem viele bekannte Größen wie der südafrikanische Schriftsteller J.M. Coetzee, Angelos Messaris ein griechischer Fußballspieler, Sarah Poewe eine Schwimmerin südafrikanisch – deutscher Nationalität, Cecil Kellaway ein Schauspieler, Trevor Immelman ein Profigolfer und viele andere.


Wer seinen Urlaub in Südafrika verbringt sollte der so genannten Mutterstadt Kapstadt auf jeden Fall einen Besuch abstatten. Zudem ist ein Sprachurlaub in Kapstadt eine sehr gute Möglichkeit das Land, die Leute und die Kultur besser kennen zu lernen.

Verwandte Artikel:

 

 

Diese Webseite nutzt Cookies. Wir gehen davon aus, dass Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden sind. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close