Loading images...

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika

Für einen Großteil der Bevölkerung auf der Erde, ist ein Leben ohne Sport, wie den Fußball undenkbar. Auch die Südafrikaner haben sich der Liebe zum Fußball verschrieben.

Im Jahre 2010 findet die 19. Fußball Weltmeisterschaft in Südafrika statt. Den Zuschlag erhielt der südliche Teil des afrikanischen Kontinents am 15. Mai 2004 nach Entschluss des Exekutivkomitees der FIFA in Zürich. Die Entscheidung, dass die Fußball Weltmeisterschaft in Südafrika ausgetragen wird war gefallen, nachdem das Land vier Wahlstimmen mehr hatte als Marokko. Das Austragungsdatum wurde allerdings erst am 6. Dezember 2006 in Zürich bekannt gegeben.WM 2010 LogoNeun südafrikanische Städte kommen in 10 Stadien in den Genuss der Spiele. Die Stadien bieten zwischen 40.000 und 96.000 Fußball begeisterten Menschen Platz. Einige Stadien werden aktuell noch extra für die Fußball Weltmeisterschaft ausgebaut, davon sind auch teilweise die Flughäfen betroffen.

Doch die hohe Nachfrage konnte kaum gedeckt werden. So waren innerhalb kürzester Zeit Tickets und Flüge nach Südafrika restlos ausgebucht

Die meisten Sitzplätze bietet das Soccer City Stadion in Johannesburg mit 96.000 Plätzen. Das Ellis Park Stadion, welches sich ebenfalls in Johannesburg befindet, stellt „nur“ 60.000 Plätze zur Verfügung. Zu den kleineren Stadien zählen mit 40.000 Plätzen das Free State Stadion in Mangaung/Blomfontein, das Peter Mokaba Stadion in Polokwane und das Royal Bafokeng Stadion in Rustenburg.

Im Zeitraum zwischen dem 11. Juni und dem 11. Juli 2010 ist es dann endlich soweit und die Fußball Weltmeisterschaft 2010 findet erstmals im Süden des afrikanischen Kontinents statt.

Die FIFA wählte im Rotationsprinzip nur afrikanische Länder für die WM 2010 Bewerbungen aus. Neben Südafrika bekamen außerdem Ägypten und Marokko die Möglichkeit sich zu bewerben. Ursprünglich wollte Nigeria sich auch bewerben, das Land hat aber im Anschluss doch keine Bewerbung eingereicht. Südafrika hatte dadurch gute Chancen für den Zuschlag, im Gegensatz zu Ägypten, die mit Null Stimmen verloren.

Das Eröffnungsspiel findet im FNB Stadion in Johannesburg statt, welches auch Soccer City Stadion genannt wird. Derzeit finden rund 80.000 Menschen Platz in diesem Stadion. Aktuell wird das Fußball Stadion ausgebaut, um eine Kapazität von 96.000 Plätzen zu ermöglichen. Die zwei Halbfinalspiele werden in der Mutterstadt Kapstadt und in Durban ausgetragen. Der dritte Platz entscheidet sich im Nelson Mandela Bay Stadion in Port Elizabeth.

Im Soccer City Stadion, in Kapstadt und Port Elizabeth werden insgesamt acht Maskottchen ZakumiSpiele ausgetragen. Im Ellis Park Stadion und im Fußball Stadion in Durban finden sieben Spiele statt. Bloemfontein, Rustenburg und Pretoria sind die Austragungsorte für sechs Spiele. Vier Vorrundenspiele werden in den Fußball Stadien in Polokwane und Nelspruit ausgetragen.

32 Nationalmannschaften nehmen am Spiel um den heiß begehrten Weltmeistertitel teil. Dazu zählen 13 Mannschaften des Kontinentalverbandes UEFA (Europa), 5 von der CAF (Afrika) zuzüglich des Gastgeberlandes Südafrika, 5 Mannschaften des OFC (Ozeanien ohne Australien) und des AFC (Asien), sowie Mannschaften des CONMEBOL (Südafrika) und des CONCACAF (Nord- und Mittelamerika).

Während des Preliminary draw am 25. November 2007, das in Durban stattfand, wurden die Auslosungen der Gruppen für die Qualifikationen vorgenommen.

Wer seinen Urlaub zum Zeitpunkt der Fußball Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika verbringen möchte sollte so schnell wie möglich ein Hotelzimmer buchen.Auch mit WM Fanartikel kann man sich schon mal eindecken. Dazu gehören: das Trikot der Lieblingsmanschaft, natürlich der Schal und Fahnen sowie Mützen, Schweißbänder, Wimpel für das Auto und vieles mehr.

Linktipp: WM Reise Südafrika

Verwandte Artikel:

 

 

Diese Webseite nutzt Cookies. Wir gehen davon aus, dass Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden sind. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close