Loading images...

Kingklip (afrikanischer Aal) Paella mit Garnelen (Fisch- und Hauptgericht)

 

Dieses Rezept wird in Südafrika gerne als Vorspeise zum Weihnachtsessen serviert. Sie können auch etwas variieren. Muscheln und Tintenfische ergänzen dieses Gericht sehr gut.

Zutaten (10 Personen):

  • 1 kg Reis, Langkorn ungekocht
  • 1 kg Kingklip-Filet, in kleine Stücke geschnitten
  • 1 kg Garnelen, geschnitten und entdärmt
  • 3 Zwiebeln, in dünne Scheiben geschnitten
  • Sonnenblumenöl
  • 1 grüne Paprika, entkernt und gehackt
  • 1 rote Paprika, entkernt und gehackt
  • 200 g Champignons, in Scheiben geschnitten
  • Tabasco
  • Butter

Marinade:

  • 4 EL Chilisauce
  • 4 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 2 TL Masala
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Tabasco

Zubereitung:

  1. Den Reis in kochendem Salzwasser etwa 20 Minuten weich garen, abtropfen lassen und beiseite stellen
  2. Mischen Sie alle unter Marinade genannten Zutaten zusammen. Legen Sie den Kingklip und die Garnelen 30 min. darin ein
  3. Unterdessen dünsten Sie die Zwiebeln in etwas Öl goldbraun an. Verwenden Sie dafür eine sehr tiefe Pfanne oder einen Wok
  4. Geben Sie die Paprika dazu und nach 10 Minuten die Pilze. Danach 5 min. braten lassen
  5. Nehmen Sie alles aus der Pfanne und stellen es beiseite
  6. Geben Sie nun den marinierten Kingklip und die Garnelen mit 15 ml Öl in die Pfanne. Unter Rühren für 10 Minuten braten lassen. Die Garnelen sollten dabei rosa werden
  7. Geben Sie etwa ein Drittel Reis in einen großen Topf. Danach eine halbe Zwiebel und die Pilz-Mischung. Mit Kingklip und Garnelen bestreichen und jede Schicht mit Tabasco verfeinern. Mit Salz abschmecken und etwas Butter dazugeben
  8. Wie in Punkt 7 beschrieben weiterführen bis alle Zutaten aufgebraucht sind
  9. Die Paella bei mittlerer Hitze für 30 Minuten dünsten lassen

KingklipVom schlangenförmigen Kingklip (afrikanischer Aal) gibt es 4 verschiedene Arten. Dabei unterscheidet er sich in seiner Farbgebung. Von rot, rosa, orange oder schwarz mit dunklen Flecken auf dem Rücken. Er wird bis zu 1,80m lang und bis zu 15kg schwer. Er ist im Südostatlantik vor Namibias Küsten und rund um das Kap der guten Hoffnung beheimatet. Man findet ihn überwiegend an Riffhängen und felsigen Gebieten. Jungtiere bevorzugen eher seichtes Gewässer oder geringere Tiefen. Seine Hauptfangzeit ist von Oktober bis April wobei er tiefgefroren ganzjährig bei uns erhältlich ist.

Während er in Südafrika häufiger auf dem Teller landet und Spanien ihn bereits als Delikatesse entdeckt hat, ist er in Deutschland noch ziemlich unbekannt. Eher ein Geheimtipp. Probieren Sie ihn, sein Geschmack wird Sie begeistern! Obwohl er nicht zu den Edelfischen zählt, ist es eines vom Besten, was uns das Meer bietet.

Bei uns wird er manchmal auf Märkten oder in Fischgeschäften als ganzer Fisch oder als Filet mit oder ohne Haut angeboten. Im Angebot liegt der Kilopreis bei 9,90 – 14,90 EUR. Er hat ein mageres, festes, weißes und grätenfreies Fleisch und eignet sich besonders zum Kurzbraten, Dämpfen oder Dünsten.

Verwandte Artikel:

 

 

  • Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Diese Webseite nutzt Cookies. Wir gehen davon aus, dass Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden sind. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close