Loading images...

Admiral Elphinstone

 

George Keith Elphinstone, 1. Viscount Keithwar ein britischer Admiral während der Zeit der Napoleonischen Kriege. Er eroberte die Kapkolonie 1795 von den Niederländern. Ein Jahr später errang er einen großen Sieg über ein niederländisches Geschwader in der Bai von Saldanha in der heutigen südafrikanischen Provinz Western Cape. Er lebte vom 7. Januar 1746 bis zum 10. März 1823. Er war der 5. Sohn des 10. Lords Elphinstone und wurde im Familiensitz Elphinstone Tower nahe Stirling in Schottland geboren. Der Titel besteht übrigens bis heute fort.

George Elphinstone wählte eine zur damaligen Zeit häufige Karrierebahn. Er folgte dem Beispiel zweier älterer Brüder und trat im Jahre 1761 der Royal Navy bei. Er begann seine Laufbahn an Bord der HMS Gosport unter Kapitän John Jervis. Seine erste Fernreise unternahm er 1767 nach Ostindien im Dienste der British East India Company. Dabei bewies er ebenfalls sein kaufmännisches Geschick, indem er ein Darlehen über 2.000 Pfund, das er von einem Onkel erhalten hatte, bei privaten Handelsgeschäften in den Grundstock eines kleinen Vermögens verwandelte. Seine militärische Karriere in der Marine machte ebenfalls gute Fortschritte. Nachdem er 1770 zum Leutnant und 1772 zum Commander ernannt wurde, erhielt er 1775 den Rang Post-Captain. Während dieser Periode kämpfte er im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg. Er wurde vor Charleston, South Carolina zur Bekämpfung von Freibeutern eingesetzt. Als Kapitän des 50-Kanonen-Kriegsschiffs HMS Warwick gelang es ihm im Januar 1781, ein holländisches Schiff von gleicher Stärke zu überwältigen. Nach dem Friedensschluss wurde er 10 Jahre lang Abgeordneter für seinen Heimatbezirk.

Als 1793 die Napoleonischen Kriege ausbrachen, wurde er zum Kommandeur der HMS Robust ernannt und nahm an der Eroberung von Toulon teil. 1774 wurde er zum Konteradmiral befördert. Im folgenden Jahr erhielt er den Auftrag, die holländischen Besitzungen am Kap der Guten Hoffnung und in Indien zu erobern. Dabei war er mit der Eroberung des Kaplands sehr erfolgreich. Anschließend führte ihn sein Weg weiter nach Indien, wo er die Insel Ceylon eroberte. Auf dem Rückweg erwarb er sich weitere Verdienste, indem er in der Bai von Saldanha einen überragenden Sieg gegen ein starkes holländisches Geschwader errang. Seine militärischen Fähigkeiten stellte er bei der großen Meuterei von 1797 unter Beweis, als es ihm als Oberkommandierenden gelang, sowohl auf der Nore als auch in Plymouth die Ordnung wiederherzustellen. Im weiteren Verlauf des Krieges erhielt er den Oberbefehl über die britische Mittelmeerflotte und deckte die Landung General Abercrombys in Ägypten. Im Jahre 1797 wurde er in den erblichen Adelsstand erhoben. Nach dem Ende des Krieges erhielt er den Auftrag, die Einschiffung Napoleons nach St. Helena zu leiten.

Verwandte Artikel:

 

 

  • Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Diese Webseite nutzt Cookies. Wir gehen davon aus, dass Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden sind. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close