Loading images...

Warzenschweine

 

Die Warzenschweine, auf Englisch warthogs, sind eine andere bekannte Spezies aus der artenreichen südafrikanischen Fauna. Sie leben im Gebiet nördlich des Oranje, des größten südafrikanischen Flusses. Ihr Lebensraum ist offenes, mit Büschen bewachsenes Gelände, das sogenannte Buschveld. Ihre Verwandten sind die sogenannten Buschschweine, auf Englisch bush pigs, die aber im östlichen Teil des Landes und in dichter bewaldeten Gegenden vorkommen. Warzenschweine sind soziale Tiere, die in kleinen Familiengruppen, den Rotten, fast so wie die Wildschweine in Deutschland, leben. Vor ihren Feinden finden sie Schutz in Erdhöhlen, die sie aber nicht selber graben, sondern von anderen Tieren übernehmen. Dabei bevorzugen sie alte Termitenbauten oder die Höhlen von Erdferkeln. Ihre Nahrung besteht hauptsächlich aus pflanzlichen Stoffen und am Boden liegenden Früchten, sie fressen aber auch an frisch geschlagenen Beutetieren großer Räuber.

Die Warzenschweine haben ihren Namen von den 3 Paar Warzen an ihrem Kopf. Zusammen mit den langen Hauern, die bis 60 cm lang werden können, verleihen sie den Tieren ein eigentümliches Aussehen. Das Fell ist von grauer Färbung aber weit weniger dicht als das Fell der mitteleuropäischen Wildschweine, weil das Klima viel wärmer ist und Wärmeisolierung durch ein dickes Fell in Afrika nicht nötig ist. Die Tiere können eine Körperlänge (ohne Schwanz) von bis zu 1,5 m und ein Gewicht bis zu 150 kg erreichen. Die Männchen sind größer und schwerer als die Weibchen.

Die Tiere sind tagaktiv, was sie von den meisten anderen Schweinen unterscheidet, die den Tag schlafend verbringen und erst bei Einbruch der Dämmerung auf Nahrungssuche gehen. In der Zeit der Mittagshitze jedoch befolgen sie die südafrikanische Lebensweisheit “from eleven to three under a tree” und suchen unter Bäumen oder Felsüberhängen Schutz vor den sengenden Strahlen der Sonne. Warzenschweine sind sehr vorsichtige und scheue Tiere, da sie zu den Lieblingsbeutetieren großer Raubtiere wie Löwen, Leoparden oder auch Tüpfelhyänen gehören. Auch vom Menschen werden sie stark bejagt, weil sie von den Farmern als Schädlinge betrachtet werden. Bei der Suche nach Nahrung wühlen sie mit ihren langen Hauern den Boden auf und können auf Feldern und in Gärten große Verwüstungen anrichten. Andererseits wird auf sie Jagd gemacht, weil ihr Fleisch sehr schmackhaft ist und dem Fleisch europäischer Wildschweine ähnlich ist. Große Popularität bei den Kindern weltweit erlangten die Warzenschweine durch die Figur “Pumbaa”, einem Warzenschwein aus dem Disneyfilm “The Lion King” und der gleichnamigen Zeichentrickserie. Obwohl der Gesamtbestand der Tiere zurückgegangen ist, sind sie noch so häufig, um nicht als gefährdet eingestuft werden zu müssen.

Verwandte Artikel:

 

 

  • Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Diese Webseite nutzt Cookies. Wir gehen davon aus, dass Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden sind. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close