Loading images...

Saldanha – ein beliebtes Reiseziel

 

Die Stadt Saldanha liegt an der Westküste Südafrikas, circa 140 Kilometer nördlich Kapstadts, in der rund 76.000 Einwohner leben. Den Namen Saldanha erhielt die Stadt nach einem portugiesischen Admiral, der im Mai 1503 die Tafelbucht erreichte. António de Saldanha wollte ursprünglich das Kap der Guten Hoffnung umsegeln, allerdings lies ihn ein Navigationsfehler in der Tafelbucht stranden. Heute ist Saldanha bekannt für seinen Erzexport und die Stahlindustrie.

Saldanha dient derzeit als einziges Trainingszentrum für die südafrikanische Marine und hat sich im Laufe der Zeit zu einem beliebten Reiseziel der Touristen entwickelt. Vor allem Wasserraten kommen in Saldanha voll und ganz auf ihre Kosten. Egal ob Kajak fahren, Windsurfen oder Wasserski, Saldanha ist ein echtes Paradies für Wassersportler.
Wer es lieber etwas trockener mag, hat am wunderschönen Strand von Saldanha Bay die Möglichkeit dazu, einfach nur relaxen oder am Strand entlang schlendern und die Gegend genießen oder einfach mal die Seele baumeln lassen.

Aber nicht nur Wassersportler kommen in Saldanha auf ihre Kosten. In Saldanha können Sie schlemmen, was das Herz begehrt. Zudem finden Sie hier und da recht preiswerte Gasthäuser in denen Sie es sich rundum gut gehen lassen können. Ein Besuch im Strandloper Restaurant wäre vielleicht genau das Richtige für Sie. Das Restaurant ist für seine kulinarischen Delikatessen berühmt und das nicht nur in Saldanha, sondern auf der ganzen Welt. Hier können Sie die verschiedensten Fischarten, Muscheln und viele weitere Köstlichkeiten genießen. Aber auch das Restaurant-Pup „Meresteijn“ bietet dem Gast eine Vielzahl köstlicher Gerichte, wie zum Beispiel den sogenannten Grayfisch, der für diese Gegend besonders typisch ist oder Sie genießen einfach einen sagenhaften Blick auf den Hafen.

Wenn Sie noch mehr vom Hafen der Stadt sehen möchten, dann lohnt sich eine Fahrt nach Marcus Island und vielleicht haben Sie Glück und es bietet sich die Möglichkeit Pinguine zu beobachten, die gerade an Land ankommen.

Verwandte Artikel:

 

 

  • Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Diese Webseite nutzt Cookies. Wir gehen davon aus, dass Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden sind. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close