Loading images...

Afrikaans Taal Monument – Afrikaans Language Monument

 

Das Afrikaans Taal Monument ist auch als das Afrikaans Sprachen Denkmal bekannt. Es wurde im Jahre 1975 zur Erinnerung an den einhundertsten Jahrestag der Sprachenbewegung errichtet. Damals löste das Denkmal zahlreiche internationale und auch nationale Proteste aus, denn Afrikaans galt als die Sprache der Weißen Buren und war somit die Sprache der Minderheit der Unterdrücker, welche sich mithilfe dieses Monumentes ein eigenes Denkmal errichtet haben.

Afrikaans gehört jedoch zu den jüngsten Sprachen der Welt und verteilt seine Wurzeln über drei Kontinente – Asien, Afrika und Europa. Sie entstand im 17. Jahrhundert als niederländische Sprache, wurde aber später als „kapholländische Sprache“ beseitigt und schließlich als eigenständige Sprache anerkannt.

Sie finden das Denkmal auf einem Hügel etwas oberhalb des Teachers´Training College in Paarl, in der Nähe Kapstadts. Auf dem Weg, welcher direkt zum Denkmal hinführt, ist folgender Satz eingraviert: „DIT IS ONS ERNS“ was so viel bedeutet wie: „Es ist uns ernst“.

Lassen Sie sich vom Stil der Bauart und der Umgebung inspirieren und genießen Sie die unglaubliche Aussicht, die sich Ihnen von oben auf Paarl Rock bietet – der Tafelberg in der Ferne, weiter südlich die Stellenbosch Mountains und östlich gelegen die Hottentotten Holland Berge.

Das Monument selbst ist aus Beton und Granit und hat eine gigantische Wirkung auf seine Besucher. Es besteht aus sich unterschiedlich zuspitzenden konkaven und konvexen Strukturen und Säulen, welche die unterschiedlichen Kulturen und Sprachen Afrikas symbolisieren sollen.

Betritt man schließlich das Denkmal, so wird man von einer angenehmen Kühle umgeben. Ein gewundener fast dreidimensionaler hohler Bogen aus Stein zieht nun mehr den Blick zu einer 57 Meter hohen Säule, welche für die Entwicklung der afrikanischen Sprache gilt. Daneben befindet sich eine circa 26 Meter hohe Säule, welche Großbritannien und die Niederlande symbolisiert.

Das Taal Monument hat täglich von 8.30 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis beträgt fünf Rand.

Verwandte Artikel:

 

 

  • Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Diese Webseite nutzt Cookies. Wir gehen davon aus, dass Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden sind. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close