Loading images...

Mit dem Mietwagen durch Südafrika

 

Die Auswahl des richtigen Mietwagens ist für viele reisefreudige Südafrika-Touristen ein wichtiger Schritt. Schließlich möchten die Reisenden ihren Trip in vollen Zügen und ohne Probleme genießen und nicht gleich am Anfang auf der Strecke bleiben.

Möglichkeiten und Anbieter für Mietwagen gibt es mehrere. Touristen können gleich an den Anschluss an ihre Flüge nach Kapstadt oder andere größere Airports ihr Auto abholen. Über größere Autovermittlungen (z.B. Avis, Hertz, Europcar) werden die Fahrzeuge direkt am Flughafen bereitgestellt und können gleich für die Fahrt ins Hotel bzw. die Unterkunft übernommen werden.

Wer eine längere Autoreise durch das Land plant, sollte bei der Buchung einige Dinge berücksichtigen, um bereits vor der Reise die richtige Wahl für ein Mietwagen-Modell getroffen zu haben.

Kriterien für die Autowahl

Der passende Mietwagen hängt von den individuellen Reiseplänen und Bedürfnissen ab. Entsprechend sollte der Tourist auch schon vorher geplant haben, wohin die Reise gehen soll und welche Routen und Gegenden dabei erkundet werden.

Ausbau und Qualität der Straßen sind in Südafrika sehr unterschiedlich. Wer sich beispielsweise überwiegend auf den befestigten Straßen in der Provinz Western Cape aufhält, wird in der Regel mit einem Klein- oder Mittelklassenwagen kaum vor Probleme gestellt. Anders sieht es hingegen aus, wenn es einen zum Beispiel in die altehrwürdige Limpopo Provinz zieht. Hier gibt es im Bereich des Water Mountain Gebietes oder auch im berühmten Krüger Nationalpark noch einige unbefestigte oder mit Schlaglöchern übersäte Straßen. Mit einem größeren Geländewagen gehen die Reisenden bei solchen Erkundigungen auf Nummer sicher.

Ein weiteres Kriterium ist natürlich auch die Größe der Reisegruppe. Bei bis zu zwei Personen innerhalb des gut ausgebauten Straßennetzes reicht ein Mini, Kia Rio oder VW Polo. Bei mehr Personen empfiehlt sich dagegen mindestens ein Wagen aus der Kompakt- oder besser Mittelklasse. Der Grund hierfür ist auch, dass ein ausreichend großer Kofferraum zur Verfügung stehen sollte. Wenn das Gepäck für Fußgänger erkennbar auf der Sitzbank verstaut wird, ist das Risiko eines Einbruchs deutlich höher.

Mietwagen versichern

Eine Vollkasko-Versicherung sollte in jedem Mietvertrag vorhanden sein. Nach Möglichkeit sollte man zusätzlich eine Scheibenversicherung wählen. Aufgrund größerer Veränderungen des Temperaturniveaus und der Steinschlaggefahr auf unbefestigten Straßen ist die Gefahr eines Scheibenbruchs vergleichsweise hoch.

Wie bei jedem Mietwagen empfiehlt es sich außerdem, vorher fotografisch den Zustand des Wagens festzuhalten. Kratzer, Dellen und andere Mängel sollten bei der Übergabe nachvollziehbar protokolliert sein, um im Zweifelsfall nicht für ältere Schäden haften zu müssen.

Verwandte Artikel:

  • Keine verwandten Artikel gefunden

 

 

  • Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Diese Webseite nutzt Cookies. Wir gehen davon aus, dass Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden sind. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close