Loading images...

Der Umgeni River Bird Park – erbaut von Dr. Alan Abreu

 

Der Vogelpark liegt direkt an einem alten Steinbruch und wurde im Jahre 1984 vom damaligen Bürgermeister von Durban – Sibil Hotz eröffnet. Zunächst wurde der Park nur privat von einer Gruppe von Männern betrieben. Diese schafften eine neue und sichere Heimat für eine Vielzahl verschiedener Vogelarten. Im Jahre 1987 musste der Park allerdings einen schweren Rückschlag erleiden. Das damalige Hochwasser drohte den gesamten Park zu zerstören.

Viele Touristen und vor allem auch die Anwohner unterstützten den Park, sodass der Park schließlich einen hervorragenden Ruf aufweisen konnte und seither zahlreiche Besucher begeistert. Mittlerweile ist der Umgeni River Vogelpark die Heimat von mehr als 4500 Vögeln – darunter etwa 400 verschiedener Arten.

1995 begann man mit dem Bau der Free Flight Bird Show-Arena. Es wurde sogar ein US-amerikanischer Vogel Trainer für die Ausbildung der Vogelpark-Mitarbeiter eingesetzt und bereits ein Jahr später war es dann soweit und die Arena wurde fertiggestellt, sodas bereits die erste Show inszeniert werden konnte. Seither genießen zahlreiche Besucher die Shows und erleben einen dabei einen unvergesslichen Tag im Park.

Wer sich nach der Show etwas stärken möchte, hat im Kakadu Café die Möglichkeit dazu. Der kleine Teegarten bietet ein reichhaltiges Frühstück, kleine Snacks oder ein leichtes Mittagessen. Hier haben Sie die Möglichkeit zu entspannen und die Ruhe und Anmut des Vogelparkes zu genießen. Auf Wunsch können sogar Kindergeburtstage, Weihnachtsfeiern oder Geschäftsessen im Café abgehalten werden.

Ein Besuch im Umgeni River Vogelpark sorgt für Abwechslung und Unterhaltung und wird für Jung und Alt zu einem Vergnügen.

Verwandte Artikel:

 

 

  • Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Diese Webseite nutzt Cookies. Wir gehen davon aus, dass Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden sind. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close