Loading images...

WM 2010 inspiriert zu einer neu entdeckten Kreativität – Afrikas künstlerischen Talente

 

Das Talent für die Kunst ist ein Kernthema für die Fußball Weltmeisterschaft. Vom 11 Juni bis 11 Juli. 2010 stellen Künstler aus dem ganzen afrikanischen Kontinent, insbesondere aus Südafrika, ihr ganzes Können und ihre Kunstfertigkeit unter Beweis.

Die WM 2010 ist die perfekte Plattform um künstlerische Talente und dessen Fähigkeiten wirkungsvoll zu präsentieren. Milliarden Fernsehzuschauer, die dieses spektakuläre Sportereignis verfolgen, werden zwangsläufig auch mit der afrikanischen Kunst konfrontiert. Diesen Vorteil können nicht nur Südafrikaner nutzen, sondern der ganze Kontinent.

Gewiss ist die Extravaganz des Gastgeberlandes Südafrika für die bevorstehende Weltmeisterschaft ein entscheidender Hinweis dafür, was noch kommen mag. Südafrikanische Künstler sind in einem breiten Spektrum von Genres, von Musik über Theater bis zu Straßenkünstlern und fußballinspirierte Werke, für die ganze Welt und im ganzen Jahr 2010 zu sehen.

Mit gutem Beispiel geht das südafrikanische Unternehmen „2010 Fine Art“ voran, das Kunstwerke in Zusammenhang mit der Weltmeisterschaft vertreibt. Ihre Sammlung umfasst sowohl Arbeiten von zeitgenössischen internationalen Künstlern als auch eine rein afrikanische Kunstsammlung. Die afrikanische „2010 African Fine Art“ Sammlung beinhaltet Skulpturen, Fotografien, Gemälde und Radierungen, welche die Fans als Souvenirs erwerben können.
Außerdem gibt es die Pan African Kunstausstellung, eine parallele Veranstaltung, die sicherlich auch ein großes Highlight während der Weltmeisterschaft werden wird.

Dieses globale Sportereignis inspiriert Künstler eines Afrika Projektes, dessen Werke im Afrika-Museum vom 11 Mai bis 11 Juli 2010 zu sehen sind. Es konzentriert sich auf traditionelle Geschichte, afrikanische Musik, Live-Performance, Lesungen, einheimische Lebensmittel und bildenden Kunst.

Im Vorfeld der Weltmeisterschaft gab es in Südafrika zahlreiche kreative Workshops initiiert von Ed Gray, einem renommierten britischen Künstler.

Wohin man auch kommt, allerorts kann man Afrikas kreative Talente bestaunen. Überall auf dem Kontinent sprüht es vor Selbstdarstellern und Fußballfans sind zweifellos ein interessiertes Publikum.

Verwandte Artikel:

 

 

  • Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Diese Webseite nutzt Cookies. Wir gehen davon aus, dass Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden sind. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close