Loading images...

Die Garden Route

 

Die Garden Route ist eine Mischung aus modernen Golfplätzen, uralten Wäldern, einsamen Künstlern, Rentner, moderne Einkaufszentren, Bergen und Badeurlaub. Eine große Anzahl Menschen sind hierher gezogen um in diesen schönen Küstenabschnitten zu leben.

Eines der Highlights an der Garden Route ist für Touristen die Hauptverkehrsader. Die Strecke der Autobahn N2 verläuft von Heidelberg im südlichen Kap nach Storms River Village zur Ostkap-Grenze. Während man auf der malerischen Garden Route unterwegs ist, entdeckt man auf Nebenstraßen immer wieder verborgene Ziele.

Auf dessen Weg liegt die Straußen-Hauptstadt Oudtshoorn. In Wirklichkeit aber, leben dort bei den Outeniqua Mountains an der Küste seit Jahrhunderten Bewohner und Elefanten Seite an Seite. Aber auch andere Städte wie Calitzdorp, Sedgefield, The Wilderness, Knysna und Plettenberg Bay sind einen Besuch wert.

Es ist ein Traum an diesem wunderschönen und bergigen Gebiet vor der Küste Südafrikas zu Leben. Ein klassisches Beispiel ist die Gegend um dem Bramon Weingut außerhalb von Plettenberg Bay. Ein typisches Weinbaugebiet. Aber auch Jahrhunderte alte Berufe und Handwerker wie Holzfäller, Fischer, Künstler, Geschäftsleute und Spitzenköche sind hier entlang der Garden Route in der Westkap ansässig geworden.

Die Garden Route ist berühmt für ihre Pflanzenvielfältigkeit, den einsamen Buchten und dem Gefühl das ganze Jahr über im Urlaub zu sein. Dazu kommt, dass Kapstadt schnell und bequem erreichbar ist.

Vergessen Sie nicht auf das Meer zu blicken um Wale, Tümmler und Delphine zu beobachten. Teilweise sieht man sogar Orcas die vor den Küsten von Plettenberg Bay herum tollen.

Eine interessante Institution ist der Garden Route National Park. Er verbindet den bestehenden Tsitsikamma National Park mit seinen alten Wäldern und wilden Küsten und dem Wilderness National Park der eine Kette von Seen und Pflanzen enthält. Es ist eine faszinierende Mischung des Ökosystems.

Anreise: Die Garden Route liegt zwischen Kapstadt und Port Elizabeth, dazwischen die Stadt George. Alle drei verfügen über einen Flughafen.
Beste Reisezeit: Es gibt keine schlechte Reisezeit für die Garden Route. Beliebte Zeiten sind an Ostern und den Dezember-Feiertagen
Übernachtung: Auf der Garden Route gibt es verschiedene Unterkünfte für jedes Budget.
Touren: Feather Bed Tour (Knysna), Tstitsikamma Forest Tour, Bramon Wine Tour
Verkehrsmittel: Am besten man mietet sich ein Auto an
Dauer des Aufenthalts: Planen Sie mindestens 4 Tage ein um sich auf dieser Route entlang zu schlängeln
Was sie mitnehmen sollten: Ein Fernglas, eine Kamera oder Fotoapparat, notfalls einen Regenmantel und Badezeug
Tipp: In Knysna gibt es ausgezeichnete Austern. Im Juli werden deshalb sogar Festivals abgehalten
Veranstaltungen: Die Knysna Oyster Feier (jährlich: Juli), die Grahamstown Arts Feier (jährlich: Juli) und Bathurst Ox Braai (jährliche: Dezember)
Kontaktdaten: Western Cape Tourism, Tel: +27 21 405 4500, Email: info@tourismcapetown.co.za

Verwandte Artikel:

 

 

  • Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Diese Webseite nutzt Cookies. Wir gehen davon aus, dass Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden sind. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close