Loading images...

Thabo Mbeki

 

Südafrika ist ein großartiges Land, das zahlreiche bedeutende Persönlichkeiten in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kunst und Kultur hervorgebracht hat. Zu den Personen, die in der Politik des Landes eine große Rolle spielen, gehört der bekannte ANC-Politiker Thabo Mbeki, mit vollem Namen Thabo Mvuyelwa Mbeki. Er wurde im Juni 1942 in Idutywa in der früheren Transkei geboren.

Seine Eltern waren beide Lehrer und politisch sehr aktiv. Beide Eltern waren sehr belesen und hatten viele Bücher zu Hause, die Thabo schon zeitig zu lesen anfing. Zur damaligen Zeit waren die Bedingungen für politische Aktivisten unter dem Apartheid-Regime ziemlich hart und seine Eltern rechneten fest damit, eines Tages verhaftet zu werden. Darum entschieden seine Eltern, bei seiner Erziehung auch Freunde und Verwandte mit einzubeziehen und Thabo verbrachte längere Zeiten weg von daheim.

Schon im frühen Alter von 14 Jahren trat Thabo der Jugendorganisation des ANC, des African National Congress, der jetzigen Regierungspartei, bei. Da sein Schulbesuch 1959 durch Streiks unterbrochen wurde, setzte er seine Studien zu Hause fort. In dieser Zeit wurde sein Vater verhaftet und zu lebenslangem Gefängnis verurteilt. Kurz danach begab er sich nach Johannesburg, wo er in der Studentenbewegung aktiv war. Auf Veranlassung des ANC verließ er 1962 Südafrika und ging nach Großbritannien, wo er 1966 ein Ökonomiestudium erfolgreich abschloss. Er verblieb in London und arbeitete zusammen mit Oliver Tambo und Yussuf Dadoo im dortigen ANC-Büro. Nach kurzem Aufenthalt in der Sowjetunion kehrte Thabo Mbeki 1970 nach Afrika zurück und begab sich nach Lusaka ins freie Sambia. Er hielt sich danach in verschiedenen anderen afrikanischen Ländern auf und half dabei, die Exilorganisationen des ANC aufzubauen. Von 1989 an war Thabo Mbeki Vorsitzender der Abteilung für internationale Angelegenheiten des ANC und war maßgeblich an den Verhandlungen des ANC mit der damaligen weißen Regierung beteiligt.

Nachdem der ANC als Ergebnis der ersten freien Wahlen an die Macht kam, wurde er speziell von Nelson Mandela für die Funktion des ersten der beiden Vizepräsidenten ausgewählt. Während des 50. ANC-Kongresses 1997 in Mafikeng wurde Thabo Mbeki zum Vorsitzenden des ANC gewählt. Bei den zweiten Wahlen in Südafrika wurde er 1999 als Nachfolger von Nelson Mandela zum Staatspräsidenten gewählt. Dieses hohe Amt hatte er bis zum 24. September 2008 inne, als er seinen Rücktritt bekannt gab. Der Rücktritt erfolgte auf Betreiben des ANC in Zusammenhang mit einem Korruptionsskandal in dem der ANC-Präsident Jacob Zuma verwickelt war. Thabo Mbekis Politik war nicht ohne Kontroversen. So brachte ihm beispielsweise seine Haltung zu AIDS viel Kritik ein.

Verwandte Artikel:

 

 

  • Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Diese Webseite nutzt Cookies. Wir gehen davon aus, dass Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden sind. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close