Loading images...

Storms River – das Tor zum Tsitsikamma National Park

 

Die Stadt Storms River ist der östliche Endpunkt der Garden Route – dem grünen Küstenstreifen am Indischen Ozean und gilt als das Tor zum Tsitsikamma National Park. Der dichte Urwald mit seinen 40 Meter hohen Bäumen und die üppige Vegetation begeistern immer wieder aufs Neue und auch wenn es sich um ein eher friedliches Dorf handelt, so ist Storms River von jeher der Inbegriff von Herausforderung und Abenteuer.

In Storms River kommen vor allem die abenteuerlustigen Touristen auf ihre Kosten. Die unterschiedlichsten Touren lassen dabei keinerlei Wünsche offen und bieten für jeden ein unvergessliches Erlebnis. Angefangen von langen Ausritten durch den Urwald über Klettertouren in schwindelerregenden Höhen bis hin zu einer etwas rustikaleren Tour durch die Schlucht von Storm River, werden dem Touristen Fun und Action pur geboten.

Wer es lieber etwas ruhiger mag und mit beiden Beinen auf der Erde bleiben möchte, für den ist vielleicht ein Stadtbummel genau das Richtige. Hier bekommen Sie einen Einblick in das Leben und den Alltag der Storm River Einwohner. Oder Sie machen einen Waldspaziergang in Begleitung der Vogelspezialisten Bob und Louise Reed, welche Ihnen die Flora und Fauna des Ortes auf eine sehr persönliche Art und Weise näher bringen werden.

Die Sportliebhaber kommen in Storms River natürlich auch auf ihre Kosten, denn das Angebot an Wander- und Fahrradtouren sowie Tubingtouren, bei denen Sie sich mit Traktorreifen auf dem Fluss entlang bewegen, sorgen auf alle Fälle für ausreichend Abwechslung.

Storms River ist wirklich für jede Art von Urlaubsvergnügen gewappnet und sogar Rockmusikfans können sich in der Zeit von Ende April bis Anfang Mai richtig wohlfühlen, denn dann steigt das Elvis-Festival Afrika. Ganz neben bei tut man beim Besuch dieses Events sogar noch etwas Gutes, denn 25 Prozent der Einnahmen fließen lokalen Projekten zu.

Storms River bietet dem Reisenden alles, was das Herz begehrt. Traditionelle und hausgemachte Speisen dürfen bei dem großen Angebot an Abenteuer natürlich nicht fehlen. Zudem finden Sie in Storms River eine Reihe an günstigen Unterkünften, bei denen für jeden etwas Passendes zu finden ist, wie zum Beispiel die Backpackers Lodge für Selbstversorger, komfortable Cottages für richtig viel Gemütlichkeit oder das Armagh mit geräumigen Zimmern und atemberaubenden Aussichten für gehobene Ansprüche.

Verwandte Artikel:

 

 

  • Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Diese Webseite nutzt Cookies. Wir gehen davon aus, dass Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden sind. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close