Loading images...

Rustenburg – eine Stadt am Fuße der Magaliesberge

 

Rustenburg wurde um 1851 von den sogenannten Buren gegründet und wird weltweit auch als Platin-Hauptstadt bezeichnet. Das hat durchaus seinen Grund, denn direkt in der Nähe von Rustenburg befinden sich zwei Platinminen. Diese sind natürlich der Grund, das Rustenburg einen weiten wirtschaftlichen Sprung hinter sich hat. Zudem liegt Rustenburg in einem Gebiet, welches eine besonders fruchtbare Vegetation besitzt, was sich positiv auf die Agrarwirtschaft der Stadt auswirkt. Aber nicht nur die Wirtschaft, sondern auch die Tourismusbrache erlebte einen enormen Aufwind.

Rustenburg ist eine Reise wert

Rustenburg ist eine Stadt mit 107.909 Einwohnern und liegt majestätisch am Fuße der Magaliesberge. Nicht nur die Landschaft, sondern auch die vielen Sehenswürdigkeiten, bieten den Touristen einen unvergesslichen Urlaub. Zahlreiche Nationalparks mit einer unglaublichen Vielfalt an Flora und Fauna sowie eine unvergleichliche Kulturkulisse aus über 150 Jahren Geschichte beeindrucken die Besucher Rustenburgs immer wieder aufs Neue.

Zu den Sehenswürdigkeiten zählen unter anderem die Anglican Church, eine anglikanische Kirche, welche um 1871 nahe der Main Street erbaut wurde oder Boekenhoutfontein, ein Farmgelände von ehemals Paul Kruger, was etwas nördlicher Rustenburgs gelegen ist. Aber auch das Rathaus von Rustenburg kann sich sehen lassen, denn es zählt zu den schönsten Gebäuden der Stadt.

Zahlreiche Restaurants, kleine Töpfereien, Hofläden und Ateliers sowie das kleine Museum mit einer außergewöhnlichen Sammlung aus frühen Zeiten Südafrikas laden den Besucher zu einem erlebnisreichen Ausflug ein.

Wer Ausflüge in die Natur bevorzugt, kommt natürlich auch in Rustenburg auf seine Kosten. Unzählige Wanderwege bieten Ihnen die Möglichkeit für ausgedehnte Spaziergänge durch die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt, die Rustenburg und Umgebung zu bieten hat. Sie können zahlreiche Pflanzen bewundern oder sogar Antilopen, Leoparden oder Hyänen beobachten, die Natur genießen oder sich sportlich betätigen.

Rustenburg gehörte 2010 zu einer der zehn Gasteberstädte der Fußball-Weltmeisterschaft. Dabei wurden im Royal Bafokeng-Stadion eine Achtelfinal-Partie und fünf Vorrundenspiele ausgetragen.

Verwandte Artikel:

 

 

  • Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Diese Webseite nutzt Cookies. Wir gehen davon aus, dass Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden sind. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close